Hier findet ihr in chronologischer Reihenfolge eine Kurzvorstellung all der Beiträge, die in diesem Blog den Weg zu euch suchen. Alle Geschichten gehören einer Familie (in Blogger-Deutsch Kategorie) an und wer lieber selber sucht, findet diese über die Navigation im Story Board. Die Kategorien ‚Short Stories‘ und ‚Long Stories‘ sind selbsterklärend, die Kategorie ‚Ne‘, echt jetzt‘ ist ein Kind aus meiner Früh-Blogger-Zeit mit Kommentare zu aktuellen Geschehen oder spontanen Gefühlsausbrüchen oder beidem.

Für die Leser, die hier öfter auftauchen oder direkt ins Eingemachte wollen, geht’s natürlich auch in Schnell.

Ein Klick auf die Links der Kurzvorstellung unten genügt völlig.

Übrigens, als Dank freut sich die Autorin über eine Bewertung am Ende jeder Geschichte (wo ist eigentlich der Wald mit den ganzen Zaunpfählen zum Winken hin?)

 

 

 

Januar 2018 – 2018 – Ausblick oder aber was ist Postulismus
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Rückblick ins 2017 und ein Ausblick nach 2018 – allerdings geht es hier um euren Rück- und Ausblick. Und ein wenig um meinen postfaktischen, populistischen und damit postulistischen Blick auf die Jahre um Silvester herum.

Januar 2018 – XXL-mas oder der Ultimative Non-Diet-Tipp
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Der Titel ist eigentlich schon Programm – die Schlussfolgerung wenn schon nicht überraschend dann zumindest zielführend sein. 

Dezember 2017 – Was ist Heimat
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Heimat oder Heim@ – was bedeutet es euch? Was es mir bedeutet, lest ihr hier.

November 2017 – Ich bin so wütend
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Ein wahre Zeitungsnotiz, die einen wütend macht. Nicht nur, weil Mädchen belästigt wurden. Sondern auch, weil es an Zivilcourage fehlt – und das öffentlich kaum noch stört.

Dezember 2016 – Wunschliste für 2017

Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Empathie, Respekt und ein Wertesystem, das klar definiert ist und  unsere demokratischen und gesellschaftlichen Werte fühlbar, liebens- und lebenswert macht. Vielleicht haben wir dann doch noch eine Chance, nicht als hirnlose Parasiten von dieser Erde zu verschwinden. Details dazu findet ihr im Artikel.

November 2016 – Vortrag Politik ist TrumpF – von der Fiktion zur Vision
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Zum dritten Mal bei PechaKucha in Bonn auf der Bühne gestanden – hier nur in Wort und Bild, aber unbedingt reinschauen

September 2016 – Blogparade zum Thema Jobwechsel
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Vielleicht passt der Artikel nicht ganz zu „Echt Michi“. Dabei ist er echt Michi und alles über die Notwendigkeit, den Job zu wechseln. Wenn es notwendig ist.

August 2016 – Sind die olympischen Spiele noch zu retten?
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Mein Statement zur olympischen Idee. Bloß noch eine schwache Kindheitserinnerung? Ich hoffe mal nicht.

Juni 2016 – Terradisto – Der Anfang
Kategorie ‚Short Stories & Long Stories‘

Manche Geschichten erzählt man nicht gerne, weil sie so schwer zu glauben sind. Oder gefährlich. Ob diese von Zoe und all den anderen glaubhaft ist, wird sich erst noch beweisen müssen. Ich muss es beweisen, denn die Geschichte ist noch lange nicht zu Ende. Hier ist der Anfang von ihr.

Mai 2016 – Wechseljahre
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Keiner ist vor Wechseljahren geschützt, auch nicht die dazwischen. Eine zickige Abrechnung mit und ohne Ziegen.

März 2016 – Das Haar in der Suppe oder 3 facebook-Fragen, auf die ich nie antworten wollte
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Die Überschrift ist schon Programm. Lasst mich mal lästern.

März 2016 – Am achten Tag
Kategorie ‚Short Stories‘

Frohe Ostern ist das eine. Die Botschaft dahinter das andere. Und wenn dann noch ein persönliches Ereignis einen fast aus der Bahn wirft, dann, ja dann, ist es der achte Tag.

Januar 2016 – Seelennarben
Kategorie ‚Long Stories‘

Mein erstes, als Ebook veröffentliches Buch, komplett erhältlich bei amazon, thalia oder dem Online-Händler eures Vertrauens. Leseprobe des gar nicht so dicken, aber auch nicht leichtem Buch, gibt es unter Long Stories. Eine Geschichte über Wagih, einem syrischen Flüchtling mit der Angst vor Abschiebung und der Trennung von seiner kleinen Schwester. Und eine Geschichte über ein paar Menschen vor den Toren Bonns, die Wagih in einem kleinen Lebensmittelladen treffen und sich plötzlich einer Situation ausgesetzt fühlen, die ihre innersten Geheimnisse los lässt.

Dezember 2015 – Orange Day
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Wieder eine Farbe, wieder ein Tag der Aufmerksamkeit, wieder ein Tag, der vergessen wird. Ich bin mir nicht sicher, ob mir die Farbe zwischen Rot für die vielen Kindersoldaten (Red Hand Day) und Gelb als Solidaritätsbekundung der erwachsenen Soldaten (gelbe Schleife) gefällt.

Dezember 2015 – Eine Kerze für Mari
Kategorie ‚Short Stories‘

Es ist der 1. Advent und Zeit für etwas Besinnliches. Ich möchte euch eine Weihnachtsgeschichte erzählen. Genauer meine Weihnachtsgeschichte. Diesmal gilt es, zwischen den Zeilen zu lesen.

November 2015 – Ich werde alt
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

oder warum will ich mich einfach nicht daran gewöhnen, dass ich bereits seit September Christstollen, Marzipan-Rentiere und Weihnachtsplätzchen kaufen soll? Gestern habe ich dann doch was gekauft. Zwar nicht den Weihnachtsmann von Lindt für 19.50 € sondern, wie alle Jahre wieder, den klassischen Adventskalender. Wobei, klassisch ist nicht ganz das passende Adjektiv, zumindest nicht mehr, seitdem es unendliche Variationen zu vergleichen gilt.

Oktober 2015 – Identity
Kategorie ‚Short Stories‘

In modernen Zeiten wie diesen fördert die digitale Kommunikation Auswüchse, die nicht immer kontrollierbar sind. So wie auch hier. Vermutlich. Oder? Doch ich muss eine Warnung vorab schicken; ein paar Sätze sind nicht ganz jugendfrei. Ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte. Plötzlich waren sie da. Ich kann es nicht gewesen sein, ich würde so nie reden. Das muss jemand anders gewesen sein. Bestimmt.

September 2015 – Lauter Denken
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Komische Gedanken geboren in den letzten Sonnenstrahlen des Abends. Gesicht rein, Augen zu, losgedacht. Was da an Gedanken raus kam ist irgendwie irreal und irgendwo real.

August 2015 – Würde statt Bürde
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Open Air Saison und die Folgen

Juli 2015 – (K)ein Trauermarsch für die Herdprämie
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Heute wurde die Herdprämie gekippt. Dabei hatte Horst Seehofer doch soooo viele Vorteile erarbeitet …

Juli 2015 – Die alten Neuen
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Richtig, ich meine nicht die neuen Alten. Denn wieso sind die neu, die gabs doch schon ihr Leben lang. Aber bisher in alt, nicht in neu. Hier also die Neuen.

Juni 2015 – Angel Heart
Kategorie ‚Short Stories‘

Trau keinen Blondinen. Erst recht nicht, wenn sie wie Engel aussehen.

Juni 2015 – Sommerzeit. Festivalzeit
Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

Gedanken über die Ruhe ohne Sturm ab 22 Uhr.

Mai 2015 – ‚Ich bin dann mal bös‘
Power Point Vortrag in der Kategorie ‚Echt Michi‘ oder auch ‚Ne‘, echt jetzt‘

In 20x 20 Sekunden Gesellschaftskritik aus der Region und darüber hinaus. Unterstützt mit Folien. Den Text gab / gibt es jedoch nur Live.

2009 – Bad Idea
Kategorie ‚Short Stories‘

Wer die andere Wange hin hält, hat schon verloren. Oder etwa nicht? Eine kurze Geschichte über eine echt schlechte Idee. Von Nachahmen wird dringend abgeraten.

2003 – Herzschlag
Kategorie ‚Short Stories‘

Stolz und Vorurteil. Damals wie heute wie gestern. Auch wenn wir glauben, dass wir die Argumente auf unserer Seite haben, ist die Liebe nicht immer der Gewinner.

2001 – Herbstzeit
Kategorie ‚Short Stories‘ unter ‚Storyboard‘

Eine kurze Geschichte über Einsamkeit, verlorene Träume, verpasste Gelegenheiten und gelogene Einsichten.

2000 – Blutstropfen, 242 Seiten
Kategorie ‚Long Stories‘

Der schwere Unfall ihres Sohnes gewinnt eine ganz neue Dimension, als die Ärzte Christine und Michael um eine Blutspende bitten … Eine Geschichten über Lügen aus Liebe. Verzeihlich? Nein. Vergeben? Vermutlich.

1998 – Hitzewelle
Kategorie ‚Short Stories‘

Damals wusste noch keiner was vom Klimawandel. Oder über seltsame Nebenwirkungen von Hitzewallungen. Nein, es sind auch nicht die Wechseljahre. Es war einfach ein Tag wie jeder andere.